Goodbye my almost Lover
Tag 1 - noch 99 Tage.

Hallo ihr Lieben,

sehr sinnvoll, kurz nach Ostern mit dem "fasten" anzufangen, nicht wahr? Aber ich mache es.

100 Tage ohne Männer. Ohne Sex. Ohne Dates. Und möglichst 100 Tage ohne Alkohol und Fast Food, aber da sind meine persönlichen Regeln nicht so eng wie bei den Männern

Nach den letzten beiden Enttäuschungen von zwei ziemlich vollidiotischen Männern hab ich nun einfach keine Lust mehr. Ich will nicht mehr. Ich will ne absolut Männerfreie Zone bis ich weiß, wo ich zum studieren hinziehe. Das kommt mit den 100 Tagen recht gut hin. Also, auf gehts!

In diesen 100 Tagen liegen mein Geburtstag, ein Türkeiurlaub (allerdings eh mit meiner Mutter ^^), na ja, sowas halt. Am 25. Juli ist es dann vorbei. Kann natürlich auch sein, dass ich dann wieder unfreiwillig verlängern muss, wer weiß das schon...

Nur eine einzige Ausnahme würde ich machen: Wenn ich mich mit Herzstolpern und Herzrasen und weichen Knien und Schmetterlingen im Bauch in jemanden verliebe. Und derjenige sich in mich. Dann wäre das Projekt abgebrochen.

 
Nun gut, heute geht es mir ganz okay. Besser als gestern als "die Katastrophe" war. Na ja, war ja keine richtige Katastrophe, nur hat mir mein letztes Date leider ganz schön an der Herzsubstanz gekratzt mit einer beschissenen SMS, dass er mich nicht mehr wiedersehen will. Daher auch der Entschluss zu diesem Projekt Na ja, leicht verkatert bin ich vielleicht, weil ich meinen Frust dann in Rotwein ertränken musste...   Na ja. Geht schon. Und abgesehen davon bin ich relativ energiegeladen. Was ja schonmal gut ist.

Gleich werde ich zu meinen Eltern fahren und bis Sonntag Abend dableiben, also männertechnisch zum Glück schlechte Aussichten. Aber ich werde berichten!

15.4.10 10:00
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de